top of page

Finanzkompass 2023

Vor allem Frauen fürchten sich vor Altersarmut – großer Beratungsbedarf, aber wenig Vertrauen in Banken


  • Studie von EY und dem Institut für Generationenforschung

  • Beratungsbedarf in Finanzfragen ist groß – wird aber überwiegend nicht bei Banken gedeckt

  • Großer Nachholbedarf vor allem bei Frauen in punkto Altersversorgung


In Zeiten hoher Inflation, sinkender Kaufkraft und niedriger Zinsen geraten viele Bürger finanziell in Bedrängnis und sorgen sich um ihre finanzielle Absicherung im Alter. Wie gehen die Menschen mit dem Thema „Private Finanzen“ derzeit um? Wem vertrauen Bank- und Versicherungskunden, wo informieren sie sich über Finanzthemen und wie welche Rolle spielen Bankberater dabei?


Antworten auf diese Fragen bietet die Finanz- und Versicherungsstudie „Finanzkompass 2023“ von EY und dem Institut für Generationenforschung, an der über tausend Personen ab 16 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland mitwirkten. Ein Schwerpunkt der Studie sind Unterschiede zwischen männlichen und weiblichen Kunden in Bezug auf Finanzfragen.




Mehr erfahren:



Kommentare


Die Kommentarfunktion wurde abgeschaltet.
bottom of page