Azubi-Suche: Es muss doch wieder Google sein

Aktualisiert: Feb 27

Generationenforscher Rüdiger Maas im handwerk-magazin.de


Sie springen ins Riesenrad, verabreden sich zum Speed-Dating und locken mit Boni und Smartphones: Um Auszubildende für ihr Handwerk zu begeistern, lassen sich die Firmenchefs inzwischen einiges einfallen. Wie die Studie Azubi-Recruiting Trends zeigt, spielt Google auch bei der Nachwuchsgewinnung eine entscheidende Rolle.


Sie kennen kein Leben ohne Internet und Smartphone, haben wenig Geduld und entscheiden gerne kurzfristig – wer die Generation Z für sich gewinnen will, muss sich nach Ansicht von Rüdiger Maas, Autor der Generation-Thinking-Studie 2019, auf ihre Welt einlassen. Lesen Sie im Artikel über:


  • Die Freude am Beruf vermitteln

  • So wenig Jugendlich wie 1992

  • Arbeitgeber suchen falsch

  • Die Privatsphäre respektieren

  • Jeder hat eine Chance verdient

  • Checkliste: Wie Sie die Generation Z am besten erreichen




 Institut für Generationenforschung

Theaterstraße 8

86152 Augsburg

Telefon: 08214557630

E-Mail

Datenschutz

Impressum

 

© Institut für Generationenforschung

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Black Circle