Vortrag: Wie die Generation Z die Arbeitswelt auf den Kopf stellt

HELDELE STIFTUNG

Mit Generation Z werden die jungen Erwachsenen bezeichnet, die nach 1995 geboren wurden. Die älteren von ihnen befinden sich in einem Lebensabschnitt, in dem sie in die

Arbeitswelt eintreten und bewusste Entscheidungen für ihren Beruf treffen. Sind also jetzt unsere Auszubildenden, Bacheloranten oder werden es in den nächsten Jahren werden. Sie drängen selbstbewusst in den Arbeitsmarkt und ihr Verhalten führt zu Irritation bei den älteren Generationen. Umso wichtiger ist es für Personaler, Ausbilder und Führungskräfte, sich mit diesen jungen Menschen auseinanderzusetzen und sie zu verstehen. Wie tickt die Generation Z, was verändert sie und warum sind wir alle davon betroffen? Dabei ist das Verstehen auch ein wichtiger Bestandteil des employer brandings und muss anders aussehen als bei der der Generation Y (geboren 1981 – 1995). Welche Herausforderungen bringt die Generation Z und welche Potentiale bietet sie? Wie denkt, lebt und handelt die Generation Z? Was kann sie begeistern, was bewegt oder motiviert sie? Was benötigt die Generation Z in einer Welt, die sich immer schneller und vielfältiger entwickelt, um gute Entscheidungen für ihren Beruf/Lebensweg zu treffen? Was macht sie stark bzw. wie kann sie unterstützt werden? Wie gelingt der Brückenschlag zwischen den unterschiedlichen Generationen und braucht es ein Umdenken in der Arbeitswelt und in der Schule? Fragen, die Rüdiger Maas auf Basis aktuellster Forschung direkt auf die unternehmerische Praxis abgestimmt pointiert und anschaulich beantwortet, Impulse setzt und Lösungswege aufzeigt. Herr Maas und sein Team haben dazu bundesweit über 2.000 Jugendliche der Generation Z im Alter zwischen 17 und 23 Jahren zu ihren Wünschen und Vorstellungen bezüglich eines zukünftigen Arbeitsplatzes befragt. Erfahren Sie, wie die Attraktivität ihres Unternehmens für jungen Menschen gesteigert werden kann und wie Sie deren routinierten Umgang mit den digitalen Medien dafür nützen können. Nur mit einem gekonnten Marketing sind Sie in der Lage, motivierte Auszubildende und Fachkräfte zu finden.





 Institut für Generationenforschung

Theaterstraße 8

86152 Augsburg

Telefon: 08214557630

E-Mail

Datenschutz

Impressum

 

© Institut für Generationenforschung

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Instagram - Schwarzer Kreis
  • Facebook - Black Circle